......
  Borussia Home
 


Herzlich Willkommen
bei den Löwen ! 


 
                                              DJK SG Borussia Scholven 1928 e.V.                                                  

                                   Diesr Verein steht für Integration                                       



 Knappe Niederlage gegen Tabellenzweiten

SG Borussia Scholven - Middelich Resse II 0:1



 

                       Löwen siegen mit 5:1 in Feldhausen



   
und feiert unter dem neuen Trainer Yasin Kocapinar den 3. Sieg in Folge


  Feldhausen II - SG Borussia Scholven 1:5 





Klares Ergebnis nach zähem Beginn im Käfig

SV Zweckel III - SG Borussia Scholven 1:4 (1:0)

Bei milden Märzwetter tat sich die Borussia in der erste Hälfte sehr schwer. Ohne Laufbereitschaft, Ideen und Spielwitz, kam Zweckel kaum in Bedrängnis. Nach einem schlimmen Abwehrfehler fiel dann das 1:0 für den SV Zweckel. Fast im Gegenzug dann die große Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Als die Scholvener einen Strafstoß bekamen, der leider Verschossen wurde.
In der zweiten Hälfte besser und der Gegner aus Zweckel wurde durch Laufbereitschaft und gelungenen Kombinationen von den Scholvener Löwen sturmreif geschossen.
Nach Toren von Kalin(2), Z. Omeirat (1) und Grunz(1) wurden verdient 3 Punkte zur Baulandstr. mitgenommen.

Tore: 44. Min. 1:0, 55. Min. 1:1 Z. Omeirat, 58. Min. 1:2 Grunz (Elfmeter), 80./83. Min. 1:3/1:4 Kalin




Löwen trennen sich freundschaftlich 3:3

In einem freundschaftlichen Begrüßungskick trennen sich Borussia Scholven und die von Daniela und Dennis Nuyken ins Leben gerufene Elf der Scholvener Flüchtlinge schiedlich, friedlich mit 3:3. Das Spiel bereitete Spielern und Zuschauern viel Freude und soll schon bald wederholt werden.



JHV 2015

Auf der heutigen Jahreshauptversammlung wurde Marc de Keyser zum 1. Vositzenden gewählt. Er löst Frank Hoffmann ab, der zum Ehrenvorsitzenden gewählt wurde. 2. Vorsitzende ist nun Daniela Nuyken. Zum 1. Kassierer wählte die Versammlung unseren ehemaligen Trainer Eren Karadeniz. Den Vorstand komplettiert Dennis Nuyken der in seinem Amt des 1. Geschäftsführers bestätigt wurde.

 


Der Derbysieger heißt:
 
Borussia Scholven

Tore von Sascha Wolff  und Lion Czernio bringen den Sieg

SV Hansa Scholven  - SG Borussia Scholven  1:2 (0:1)

Was waren das für Duelle in der Vergangenheit in denen der "Underdog" Borussia Scholven dennoch meist siegreich die Oberhand behielt. Das letzte Derby zwischen den beiden Scholvener Traditionsvereinen liegt bereits 9 Jahre zurück, damals traf man sich in der Kreisliga B1 auf Augenhöhe. Somit lockte das große Derby auch an diesem Donnerstag Abend wieder viele Anhänger hinter dem Kamin hervor. Dem klassenhöheren Nachbarn Paroli bieten, hieß auch diesmal die Devise, welche Löwen- Trainer Eren Karadeniz an seine Elf vor dem Spiel ausgab.

Die Hanseaten legten auch gleich los wie die Feuerwehr fand jedoch in der gut gestaffelten Borussen- Abwehr ihren Meister und konnte keine hochkarätigen Torchancen kreieren. Borussia kam mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel und erspielte sich einige gute Torchancen. In der 24.Minute dann kam Torjäger Sascha Wolff an den Ball, wurde dabei nicht angegriffen, ging einige Meter mit dem Ball und nahm sich ein Herz und hielt aus ca. 35 Metern einfach mal drauf. Wuchtig schlug der Ball unter der Latte ins Hansa- Tor ein. Was für ein Geschoß, was für eine Granate, ein richtiges Hammertor unseres Torjägers. 1:0 für Borussia, was für ein Jubel.

Die Partie wurde nun immer besser. Ein sehr kampfbetontes Spiel bei dem beide Mannschaften alles gaben und Borussia bis zur Pause immer mehr die Oberhand gewann und noch 2 hochkarätige Chancen durch Cetin Kalin  liegen ließ. In der zweiten Hälfte dann wieder die Hanseaten mit starkem Offensivdrang ohne allerdings wirklich in gute Schusspositionen zu kommen. Auch in dieser Phase stand das Bollwerk der Löwen um Abwehrchef Ali Ibrahim wie eine Eins. Auch in dieser Phase, in der die Löwen durchatmen und dem hohen Aufwand der ersten Hälfte kräftemäßig etwas Tribut zollte musste schon eine Ecke herhalten, damit Hansa zum Ausgleich kam.

Doch Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Löwen wieder besser in Tritt und setzten gezielt Ihre Nadelstiche. In der 75.Minute war es dann Wintertransfer Lion Czernio der mit einem Schuss aus ca.18 Metern aus spitzem Winkel zum 2:1 für die Entscheidung sorgte. Der Hansa-Keeper kam nur noch mit den Fingerspitzen dran, konnte dem scharf geschossenem Ball aber keine entscheidende Richtungsänderung mehr geben. Hansa versuchte nochmal alles, doch die Löwen verlegten sich fortan aufs Kontern und ließen über eine gute Kompaktheit einfach nichts mehr zu.

Somit war es am Ende ein zwar schwer umkämpfter aber durchaus verdienter Sieg gegen einen starken Gegner, der gegen die Leidenschaft und den Kampfgeist der Löwen einfach keine Mittel fand. So meinte auch unser Vorsitzender Frank Hoffmann nach dem Spiel: " Ein tolles Derby. Unsere Mannschaft hat sich sehr teuer verkauft und kam über den Kampf ins Spiel. Wir sind Stolz auf Mannschaft und Trainer die uns mit ihrem unbändigen Siegeswillen diesen Derbysieg geschenkt haben. Die Erkenntnis, dass unser Team sich immer mehr findet, macht uns Hoffnung auf eine erfolgreiche Rückrunde."

Borussia: Mohamed Ali Khan, Ali Ibrahim, Billal Hammudeh (82.) Dennis Paltian, Mahir Gülec (60.) Marc de Keyser, Patrick Koppers, Yasin Kocapinar, Yusuf Kalin, Lion Czernio, Sinan Karadeniz (C), Sascha Wolff (77.) Gökhan Bakanay, Cetin Kalin
Tore: 0:1 Sascha Wolff (24.), 1:1 (53.), 1:2 Lion Czernio (75.)